Schmerzmittel und Fiebermittel für Kinder

Udostępnij:

Sowohl Analgetika als auch Antipyretika können als großer Segen der Neuzeit angesehen werden. Es ist nicht nur einfach, in ihren Besitz zu gelangen, sondern Sie müssen auch nicht viel Geld ausgeben, um das zu tun. Leider vergessen wir sehr oft, dass unsachgemäß verwendete Lacke für unsere Gesundheit nicht gleichgültig sind. Dies ist besonders wichtig für die jüngsten Patienten.

Schmerzmittel und Fiebermittel für Kinder - wann und wie werden sie eingesetzt?

Schmerzen, vor allem bei Fieber, sind oft schwer zu ertragen. Wenn wir es also mit dem Zahnen, einer gerade erst beginnenden Virusinfektion oder mit Halsschmerzen zu tun haben, wird empfohlen, einem Kind geeignete Medikamente zu geben. Heute gibt es keinen Mangel an solchen Produkten auf dem Markt, die für kleine Patienten entwickelt wurden. Sie sind in Form von Suspensionen, Zäpfchen, Sirupen, Tabletten und Pulverbeuteln erhältlich. Die Analgetika für die Kleinsten zeichnen sich durch ihre fiebersenkende Wirkung aus, die als ihr zusätzlicher Vorteil angesehen wird, obwohl es gleichzeitig der Aspekt ist, der die meisten Einwände erhebt. Es ist unmöglich, die Tatsache zu ignorieren, dass eine erhöhte Körpertemperatur ein Signal ist, das das Immunsystem mobilisiert, obwohl gleichzeitig der gleiche Zustand dazu führt, dass die Synthese von Antikörpern beeinträchtigt wird. Gerade diese Kontroversen machen die Position, die heute am beliebtesten ist, dass jeder Fall von Kinderfieber auf der Grundlage separater Regeln behandelt werden sollte, die nur für das Kind gelten. Es ist auch wichtig, eine Situation nicht zu ignorieren, in der das Kind trotz Medikamenteneinnahme nach drei Tagen noch immer unter Schmerzen oder Fieber leidet. In diesem Fall ist es ratsam, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Die Schmerzmittel und Analgetika selbst sind in der Regel in der Apotheke erhältlich, aber es ist kein Problem, sie zu nehmen, auch wenn Sie kein Rezept haben. Sie werden in der Regel in diejenigen unterteilt, in denen Ibuprofen aktiv ist, und in diejenigen, in denen die Zusammensetzung auf Paracetamol basiert.

Was ist Ibuprofen?

Ibuprofen ist ein Vertreter einer Gruppe von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, die oft als NSARs bezeichnet werden. Es hat ein breiteres Anwendungsspektrum als Paracetamol. Es hat nicht nur fiebersenkende und schmerzstillende Eigenschaften, sondern auch entzündungshemmende Eigenschaften. Daher kann es nicht nur im Kampf gegen Schmerzen, sondern auch bei Entzündungen der Atemwege, Ohren und sogar Nebenhöhlen helfen. Es versteht sich, dass 10 mg Ibuprofen pro Kilogramm Gewicht alle sechs bis acht Stunden verabreicht werden können. Es sollte nicht vergessen werden, dass im Falle eines Kindes die gesamte Tagesdosis etwa 30 mg pro Kilogramm beträgt. Diese Substanz wird aus dem Licht des Magen-Darm-Traktes aufgenommen. Dies geschieht nicht nur schnell, sondern auch fast vollständig.

Paracetamol und seine Spezifität

Paracetamol hat hier sowohl analgetische als auch antipyretische Eigenschaften, hat aber keine entzündungshemmenden Eigenschaften. Wenn Sie es mit Kindern zu tun haben, sollte das Medikament im Abstand von vier bis sechs Stunden eingenommen werden, unter der Annahme, dass die maximale Tagesdosis 90 mg pro Kilogramm Gewicht beträgt. Interessanterweise findet die erste Verabreichung in der Regel in einer erhöhten Dosis statt, auch bekannt als sättigende Dosis. Dies ist besonders wichtig, wenn Paracetamol zur Fieberbekämpfung eingesetzt werden soll.

Soziale Medien

Die Aufmerksamkeit wert

Neue Technologien und Medikamente für...

Der Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie, der 2014 in Barcelona stattfand, kann als außergewöhnlicher Erfolg gewertet werden. Mehr als dreißigtausend Menschen, Kardiologen...